Kontakt
Hamburgische Pflegegesellschaft e.V.  
Franz Pröfener
Burchardstraße 19
20095 Hamburg
Telefon (040) 74 10 71 46 20
Fax (040) 23 80 87 87
eMail qualifizierungsoffensive@hpg-ev.de

Karte ->
Aktuelle Nachrichten
Aktuelle Dokumente

3. Hamburger Qualifzierungsoffensive in der Altenpflege

Die 3. Hamburger Qualifizierungsoffensive soll ein weiterer wichtiger Schritt sein, die Altenpflege in Hamburg hinsichtlich des Fachkräftebedarfs und der Qualität der Pflege mit einem außergewöhnlichen Impuls für die nachhaltige Aus- und Weiterbildung des Pflegepersonals zukunftsfester zu machen. In der kommenden Qualifizierungsoffensive sollen erstmals Pflegekräfte auf allen Qualifikationsniveaus angesprochen und bei ihrer Nachqualifizierung unterstützt werden. Im Hinblick auf die stetig steigenden Anforderungen an die Qualität der Pflege und die Qualifikation des Pflegepersonals stellt dieses einen wichtigen Beitrag zur Sicherstellung einer weiterhin qualitativ hochwertigen Pflege in Hamburg dar.

HPG-Flyer: ESF-Qualifizierungsoffensive 2014 (PDF 1,8 MB)

Hinweis:
Am 01. Mai 2017 startet die durch den Europäischen Sozialfonds und die Stadt Hamburg geförderte 4. Hamburger Qualifizierungsoffensive in der Altenpflege. Sie läuft bis zum 30. Juni 2021 und wird wie die Vorläuferprojekte von der Hamburgischen Pflegegesellschaft (HPG) koordiniert.

Es gibt für Hamburger Pflegekräfte in der Altenpflege wieder Förderungen von verkürzten Nachqualifizierungen, staatlich anerkannten Aufstiegsqualifizierungen sowie fachspezifischen Fortbildungen. Die Förderangebote der 4. Qualifizierungsoffensive werden von einem umfangreichen Beratungs- und Informationsangebot für Teilnehmende bzw. für alle an Aus- oder Weiterbildung interessierten Personen flankiert.

Schließlich wird diese Qualifizierungsoffensive die Entwicklung der Reform der Pflegeausbildung durch umfangreiche Bildungs- und Informationsangebote begleiten und unterstützen.

Die 4. Hamburger Qualifizierungsoffensive in der Altenpflege startet zunächst und sofort mit der Vergabe von Gutscheinen für Aufstiegsqualifizierungen und fachspezifischen Fortbildungen. Termine für die Vergabe von Fortbildungsgutscheinen können bei der HPG bereits ab dem 02. Mai 2017 telefonisch vereinbart werden für Fortbildungen, die in der Zeit
vom 01. Juni 2017 – 31. Dezember 2017 beginnen.

 

 Projektbestandteile der 4. Qualifizierungsoffensive

Autor / Titel

Zielgruppe  sind

·         in Hamburg wohnende und in kleinen und mittleren Hamburger Unternehmen der Altenpflege (KMU-Kriterium des ESF) beschäftigte Fachkräfte mit abgeschlossener Ausbildung zur Altenpflegefachkraft oder zur Gesundheits- und Krankenpflegefachkraft,

·         welche die Zulassung zur Fortbildung gemäß den jeweiligen Voraussetzungen der Fortbildungsstätte und

·         die die Freistellung durch den Arbeitgeber nachweisen können.

 

Geförderte Fortbildungen

·         zum/zur staatlich anerkannten Praxisanleiter/in (300 h),

·         zur staatlich anerkannten Verantwortlichen Pflegefachkraft (500 h) (vergriffen),

·         zur staatlich anerkannten Leitenden Pflegefachkraft (300 h),

·         zum/zur staatlich anerkannten Einrichtungsleiter/in (400 h),

·         zur staatlich anerkannten Fachpflegekraft in der Gerontopsychiatrischen Pflege (400 h),

·         zur staatlich anerkannte Koordinierenden Fachpflegekraft in der Gerontopsychiatrischen

        Pflege (400 h),

·         für Palliative Care (160 h)

        und Fortbildungen ab 2018 oder später

·         zur Fachpflegekraft für Gewaltprävention (noch nicht bekannt),

·         zur Fachpflegkraft für Gesundheitsförderung (noch nicht bekannt),

·         für Lehrkräfte und Praxisanleiter/innen in Vorbereitung auf den neuen Pflegeberuf (noch nicht bekannt).

 



Die nächsten Starttermine für die verkürzte Nachqualifizierung sind zum Februar 2018 geplant. Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren und Ablauf der Qualifizierungsmaßnahmen erfahren Sie in Kürze hier.


 

Alle  Menschen, die sich für die Aus- oder Fortbildung in der Altenpflege interessieren, können sich unter 040 – 74 10 71 46 20 beraten lassen.
Weitere Informationen in Kürze.



Zielgruppe:

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 3. Hamburger Qualifizierungsoffensive in der Altenpflege sowie deren Ausbildungsbetriebe

Angebot:
Unterstützung, Beratung und Moderation

Kontakt:

Telefon  (040) 74 10 71 46 22
eMail qualifizierungsoffensive@hpg-ev.de


Kontakt:

Hamburgische Pflegegesellschaft
3. Hamburger Qualifizierungsoffensive/ Franz Pröfener
Burchardstraße 19
20095 Hamburg
Fon: 040 – 74 10 71 46 20
Fax: 040 – 23 80 87 87

 
Logo des Europäischen Sozialfonds ESF
Logo der Stadt Hamburg